Sie sind nicht angemeldet.

Portal

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ddraig goch y Ynys Avalach - Lerninsel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

 

herzlich willkommen auf der Lerninsel und in den öffentlichen Hainen unseres Vereines. Der Avalonorden des Roten Drachen e.V. öffnet seine Tore jedem, der die Regeln hier im Forum achtet und sich mit allen Usern auf einer Ebene des miteinander Lernens treffen will.

Wir freuen uns, daß Du hierher gefunden hast und gewähren Dir gern das Gastrecht. In unserer Mail, die als Antwort auf Deine Registrierung folgt, gibt es einige Fragen zu beantworten, nach deren Eingang bei uns wir Dich gerne freischalten.

Menschen mit völkischem, ariosophischem und/oder anderem unserem Verständnis von Ehrhaftigkeit widersprechenden Hintergrund weisen wir - nach unserem Ermessen - die Tür, allen anderen ist jedoch ein geschützter Platz zum Austausch, zum Voneinander-Lernen und zum Diskutieren gewiß.

 

Willkommen von Herzen!

 

Die Mitglieder des Avalonorden des Roten Drachen e.V.

 

Nachrichten

Wir verkaufen zwei Poitou Junghengste

geschrieben von Lady.Birgit am Mittwoch, 24. März 2021, 19:10

Wir bieten unsere beiden Hengstfohlen Kyan und Kalimero ab Oktober 2021 zum Verkauf an.

Beide Fohlen haben französische Papiere aus dem B-Buch und sind somit als Zuchthengste nicht zugelassen. Sie sollten mit Erreichen des entsprechenden Alters von einem mit Esel erfahrenen Tierarzt kastriert werden, damit sie geführt werden können. (Großeselhengste gehören nicht in private Hände)

Als Wallache werden sie sich mit ihrer Größe und Stärke nicht nur zum Ziehen einer Kutsche, sondern auch zum Reiten durch Erwachsene bis etwa 80 Kilo eignen. Dank ihres besonderen Eselgemüts sind sie auch für die Therapie und für gemütliche Reiter geeignet.

Ausgewachsen können sie ein Stockmaß von 145 bis 150 cm und ein Gewicht um die 450 Kilo erreichen. Ein Hengst wird größer und massiger, wenn er zum Wallach gemacht wird.

Der Preis für einen Esel beträgt 5000 €. Beim Kauf beider Esel zusammen 4800 € pro Esel.

Esel können nicht ohne andere Esel leben, wir geben unsere Tiere nur an einen geeigneten Platz ab.

Kyan von Avalon
Kyan von Avalon, geboren am 11. Juli 2020. Mutter Dana von Avalon, Vater Dino de belle Garenne, Nationalchampion.

Kyan ist ein sehr menschenbezogener, souveräner Esel, der schon als Fohlen einen ausgeprägten Charakter zeigt. Er ist selbstsicher und unerschrocken, läuft gerne und entwickelt ziemlich viel Tempo und Geschick. Wir können uns für ihn auch eine Ausbildung zum Western-Esel vorstellen.

Kalimero von Avalon
Kalimero von Avalon, geboren 1. Oktober 2020. Mutter Soupline des Vignes, Vater Dino de belle Garenne, Nationalchampion.

Kalimero ist ein frecher, geistig sehr beweglicher und neugieriger Esel. Er wird sicher jede Menge “Quatsch” lernen und immer Neues um sich haben wollen. Vermutlich wäre er ein toller Clown.


Beide Fohlen kennen das Halfter, geben Hufe, kennen Hufe raspeln und schneiden. Sie sind selbstverständlich geimpft und regelmäßig entwurmt.

Bis zum Oktober 2021 haben sie natürlich gelernt ordentlich am Halfter zu gehen und auf die...[Weiterlesen]

K- Kalimero

geschrieben von Lady.Birgit am Mittwoch, 7. Oktober 2020, 23:16

Hurra ! Eselfohlen Nummer zwei ist eingetroffen. Am 01.10. hat Kalimero, Sohn von Soupline, das Licht der Welt erblickt.

Ab dem 10. September haben wir damit begonnen die werdende Mutter rund um die Uhr zu überwachen, weil sich die Zeichen der Geburt mehrten. Das Gewebe seitlich des Schwanzes auf der Kruppe wurde weich, das Euter füllte sich und den Bauch sank immer tiefer, was normal bedeutet, dass das Fohlen binnen drei Tagen kommt.

Dummerweise ist es so, dass die Phase vor der Geburt willentlich von der Mutter gesteuert werden kann. Sie kann den Vorgang der Geburtsvorbereitung um Tage verschieben, wenn ihr die Umstände nicht gefallen. Und so hatte sie schon alle anderen Anzeichen, wie Unruhe, häufiges Schweifschlagen, Unterbauchödeme, aufstampfen, Schwitzen und reichlich kleinere Mengen Kot absetzen und trotzdem kam kein Fohlen...

Letztendlich ging es uns so, wie allen Menschen die Fohlen erwarten und ihre Stute überwachen. Wir organisierten drei Wochen lang Überwachungsschichten, bis dann endlich das Fohlen kam. Gegen 2 Uhr am 1. Oktober erblickte Kalimero das Licht der Welt.

Er ist das letzte Fohlen, das Soupline zur Welt bringen wird, das haben wir schon in der Trächtigkeit entschieden, weil sie wirklich viel Mühe damit hatte. Ihr erinnert euch an die akute Hufrehe und das monatelange Kühlen der Vorderbeine?

Die Geburt selbst war auch nicht ganz einfach. Unser Tierarzt kam nachmittags, weil sich Soupline bei den Vorwehen beim Wälzen festgelegen hatte, dann nachts gegen zwei Uhr weil die Geburt zu lange dauerte und schließlich nochmal um fünf, als die Nachgeburt nicht abging.

Schließlich ging aber alles gut aus und nachdem wir dann am nächsten Vormittag den Stall grundgereinigt haben, Mutter und Fohlen schon mal draußen etwas Luft schnappten, schließlich der Tierarzt erneut zur Kontrolle und Medikamentengabe kam, war endlich für alle Beteiligten der Moment zur Erholung gekommen.


Hurra! Danke vieler helfender Hände, großzügiger Spenden und viel...[Weiterlesen]

K - wie Kyan

geschrieben von Lady.Birgit am Dienstag, 21. Juli 2020, 11:19

Unser erstes Fohlen von Dana ist geboren.

Viel gibt es da zu erzählen, viel Aufregung und sogar Verletzte. Details auf Twitter und ganz sicher im nächsten Newsletter!